Samstag, den 08. September 18


Kapellenfest am Marienfeiertag

Große Beteiligung am Strücher-Dom-Fest

Genau auf den Tag konnte in diesem Jahr das Kapellenfest am Strücher Dom stattfinden. Der 8.September ist der Festtag, an dem wir den Geburtstag von Maria feiern. So begann das Fest mit der Messfeier bei strahlendem Sonnenschein und unter großer Beteiligung der Gemeinde und der Nachbarschaft. Auch der Kirchenchor St. Joseph war wieder mit von der Partie. Die Sängerinnen und Sänger hatten etwas besonderes beigetragen: Sie sangen die Vertonung eines Gedichtes vom Strücher Dom, das Frau Linn vor vielen Jahren geschaffen hatte. Trotz ihres hohen Alters war auch sie zur Messfeier gekommen, die von Pfarrer Hatscher und Diakon Udo Casel zelebriert wurde. Anschließend luden der Bürgerverein Thomasberg und der Maiclub wieder zum anschließendem Beisammensein bei Grillarden und Getränken ein. Hermann Josef Thomas konnte bei der Gelegenheit der Pfarrgemeinde einen Scheck über den Betrag von 350,- € überreichen, der aus den Einnahmen des leider verregneten Festes vom vergangenen Jahr zusammengekommen war. Ein Besucher rundete den Betrag, der für die Erhaltung der Kapelle bestimt ist, um weitere 150,-€ auf. Vielen Dank sagte auch die Besitzerin der Kapelle Franziska Stockhausen. Sie erläuterte bei dieser Gelegenheit die im vergangenen Jahr notwendigen Innenarbeiten. Danach spielte das Thomasberger Tambourcorps auf und sorgte für die rechte Feierlaune.

Pfarrer hatscher und Diakon Cssel zum Beginn der Messfeier Kirchenchor St. Joseph Lektor Bruno Stephan bei der Lesung Diakon Udo Casel bei der Predigt Die mitfeiernde Gemeinde Franziska Stockhausen erläutert die Arbeiten an der Kapelle Diakon Casel begrüßt Frau Linn, die Schöpferin des Kapellenliedes Frau Linn ist gerührt Schlusslied der Messfeier Hermann Josef Thomas lädt zum anschließenden Beisammensein mit Essen und Trinken ein Der Maiclub steht zur Essens- und Getränkeausgabe bereit Das Thomasberger Tambourcorps spielt auf Gefeiert wird an diesem Abend noch lange